Switch to the CitySwitch to the City

Polizei Sachsen - Polizeidirektion Leipzig

Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Auf frischer Tat „getatzt“          

Ort: 04315 Leipzig; OT Anger-Crottendorf, RoßbachstraßeZeit:  15.06.2014; 23:50 Uhr

Während einer Streifenfahrt bemerkten Gesetzeshüter einen mittig auf der Roßbachstraße in Richtung Bernhardstraße fahrenden Radler (25), der ein weiteres Rad mit schob. Als der 25-Jährige die Streife entdeckte, stellte er das geschobene Fahrrad (grünes Diamant-Herrenfahrrad 28 ``) auf dem Fußweg ab und versuchte, mit dem anderen in Richtung Bernhardstraße zu flüchten. Schließlich trat der Radler kräftig in die Pedale und hoffte, so zu entkommen. An diesem Übergang, von der Bernhardstraße in die Karl-Vogel-Straße, zweigt nach links ein Gehweg ab, der mit mehreren Pollern gegen das Durchfahren mit Kraftfahrzeugen gesichert ist. An diesem Weg witterte der 25-Jährige seine Chance. Er stieg vom Rad und versuchte, dieses an einer Buschgruppe vorbei, auf den Weg zu schieben. Doch hatte er da die Rechnung nicht mit den Polizisten gemacht: Auf einer Wiese, unweit des Gehweges, konnten sie den Flüchtenden stellen.  Fragen nach dem Grund der Flucht und der Herkunft des zurückgelassenen Rades ließ er nicht unbeantwortet. Angst und Fund im Gebüsch am Bahnhof Stötteritz waren die Antworten. Das Fahrrad wurde zur Eigentumssicherung sichergestellt und von dem 25-Jährigen die Personalien geprüft. Ergebnis: Gegen ihn lag ein Vollstreckungshaftbefehl vor, der umgehend vollzogen wurde. Jetzt ermittelt die Polizei wegen Fahrraddiebstahl. (MB)

Diebstahl Krad      

Ort: Leipzig, OT Gohlis, Cöthner StraßeZeit: 15.06. 2014, 01:00 Uhr – 14:00 Uhr

Unbekannter Täter entwendete das ordnungsgemäß, mittels Lenkerschloss und zusätzlich noch angebrachten Kettengliederschlosses abgestellte schwarz/orange Motorrad KTM 690 SM mit dem amtlichen Kennzeichen L - A 133 im Wert von ca. 5.000 Euro. (Vo)

Diebstahl eines Pkw     

Ort: Leipzig, OT Dölitz-Dösen, Im Dölitzer HolzZeit: 15.06.2014, 02:00 Uhr – 04:00 Uhr

Ein 47-jähriger Mann fuhr mit seinem grauen Pkw Aston Martin V 8 Vantage Roadster mit dem amtlichen Kennzeichen HAL – LL 77 zu einer privaten Party. Dort gab er seine Jacke ab. In der Jacke befand sich sein Autoschlüssel. Gegen Mitternacht verließ der Mann die Feier, nahm seine Jacke und fuhr mit einem Freund mit. Seinen Pkw ließ er auf dem Grundstück stehen. Am nächsten Tag stellte der Mann dann fest, dass sein Autoschlüssel sich nicht mehr in seiner Jackentasche befand. Er ahnte Böses. Ein Anruf beim Gastgeber der Party bestätigte: Der Pkw befand sich nicht mehr am Ort und wurde durch unbekannten Täter entwendet. Der Zeitwert des Fahrzeuges beträgt ca. 85.000 Euro. Die Sonderkommission “Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen hat die Ermittlungen aufgenommen.(Vo) 

Landkreis Leipzig

Erwischt …     

… wurden gestern Nacht zwei alkoholisierte Radfahrer von Polizeibeamten.

Fall 1        

Ort: Wurzen, Am MühlgrabenZeit: 15.06.2014, gegen 03:00 Uhr

Ein Fahrradfahrer war Polizeibeamten aufgefallen, weil er nicht mehr sicher auf seinem „Drahtesel“ saß und Schlangenlinien fuhr. Die Gesetzeshüter stoppten den Mann (55). Sie bemerkten starken Alkoholgeruch, zudem Gleichgewichtsprobleme beim Gehen sowie eine unkontrollierte Aussprache. Der Vortest mit dem Alkomat ergab einen Wert von 1,76 Promille. Die Blutentnahme wurde durchgeführt. Da der Radler gegenüber den Beamten äußerte, auf jeden Fall mit dem Fahrrad nach Hause fahren zu wollen, wurde dies mit einer „Freifahrt“ im Funkstreifenwagen zur Heimatadresse unterbunden.

Fall 2        

Ort: Wurzen, Dresdner StraßeZeit: 15.06.2014, gegen 04:15 Uhr

Einen weiteren Fahrradfahrer mit erheblichen Ausfallerscheinungen stellten Polizeibeamte eine gute Stunde später fest. Der Mann (25) fuhr ebenfalls „ausgeprägte Schlangenlinien“. Er hatte laut Vortest mit dem Alkomat 1,78 Promille intus. Die Blutentnahme wurde durchgeführt.

Gegen beide Männer wird wegen Trunkenheit im Verkehr vermittelt. (Hö)

Fahren ohne Fahrerlaubnis                    

Ort: Bad Lausick, OT Lauterbach, Bad Lausicker Straße/WaldwegZeit: 14.06.2014, 18:50 Uhr

Im Zuge der Streifentätigkeit führten Polizeibeamte eine Verkehrskontrolle eines Mopedfahrers in der Ortslage Lauterbach S 49 durch. Bei dem Fahrer handelte es sich um einen 35-jährigen Mann. Auf die Nachfrage einer Fahrerlaubnis musste der 35-Jährige passen. Er hatte keine. Das Moped hatte er sich von einem Kumpel ausgeliehen. Die Überprüfungshandlungen dazu führten die Polizeibeamten durch. Das Moped Simson  S 51 stand nicht zur Fahndung. Während des Gespräches nahmen die Beamten die „Alkoholfahne“ wahr. Mit dem 35-Jährigen wurde ein freiwilliger Atemalkoholtest durchgeführt, und der ergab einen Wert von 0,76 Promille. Das Fahrzeug wurde abgestellt. Gegen den 35-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. (Vo)

Landkreis Nordsachsen

Einbruch in Supermarkt                     

Ort: Eilenburg, An der Schondorfer MarkZeit: 14.06.2014, gegen 04:15 Uhr

Unbekannte Täter drangen über eine Tür in den Einkaufsmarkt ein und begaben sich offenbar zielstrebig zu zwei Vitrinen. Sie schlugen deren Scheiben ein und stahlen mehrere Handys, Playstationen, Notbooks und Tablets. Die Höhe des Diebstahlschadens wurde mit einer mittleren vierstelligen Summe beziffert, die Höhe des Sachschadens beträgt ca. 1.000 Euro. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Verkehrsgeschehen

 Landkreis Leipzig

Pkw gegen Wohnanhänger    

Ort: Naunhof, BAB 14, km 65,6, in Richtung MagdeburgZeit: 15.06.2014, gegen 13:00 Uhr

Der Fahrer (41) eines Pkw Audi A 4 war auf der BAB 14 im rechten Fahrstreifen unterwegs. Etwa 1.500 m vor der Ausfahrt Leipzig/BAB 38 wechselte er in die linke Fahrspur. Dabei stieß er gegen den Wohnanhänger eines vor ihm fahrenden Pkw BMW (Fahrer: 68). Die Fahrzeuge gerieten ins Schleudern und stießen gegen die Leitplanken. Der Anhänger riss vom BMW, stürzte um und blieb auf der Seite liegen. Der Fahrer (47) eines Pkw Honda fuhr über die umherfliegenden Trümmerteile, sein Auto wurde dadurch beschädigt. Durch den Unfall wurde der Audifahrer schwer verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Die Beifahrerin (67) im BMW erlitt leichte Verletzungen und wurde ebenfalls in ein Krankenhaus zur ambulanten Behandlung gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 39.000 Euro. Gegen den 41-Jährigen wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Die Richtungsfahrbahn Magdeburg war von 13:00 Uhr bis 15:30 Uhr voll gesperrt. (Hö)

Pkw gegen Baum      

Ort: Borna, OT Neukirchen, Wyhraer StraßeZeit: 15.06.2014, 21:00 Uhr

Der 28-jährige Fahrer eines VW Passates fuhr mit seinem Pkw aus Richtung Wyhra kommend auf der Wyhraer Straße. Aus bisher ungeklärter Ursache kam er nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen am Straßenrand stehenden Ahornbaum. Das Fahrzeug prallte ab, wurde zurückgeschleudert und blieb quer über die linke Fahrbahn stehen. Der Pkw war vorn stark beschädigt und der gesamte Motorraum eingedrückt. Vom Ahornbaum wurde ein großer Ast abgebrochen. Der Unfallort lag vor dem Gebäude der freiwilligen Feuerwehr. Die Kameraden waren die ersten am Ort und sperrten bis zum Eintreffen der Polizei den Unfallort ab. Das Rettungswesen war ebenfalls schnell vor Ort und der Verunglückte konnte bereits im Rettungswagen ambulant versorgt werden. Er erlitt Schürfwunden am Arm und Verletzungen am Bein. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,2 Promille. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 5.000 Euro. (Vo) 

Landkreis Nordsachsen

Familie bei Unfall leicht verletzt                   

Ort: 04509 Delitzsch, OT Schenkenberg, Flämingstaler Weg,  Einmündung B 184Zeit:  14.06.2014; 11:30 Uhr

Samstagvormittag fuhr ein 35-Jähriger mit seinem Renault 19 auf einen vor ihm haltenden VW Passat auf und beschädigte diesen im kompletten Heckbereich. Außerdem wurden die vier Insassen (m: 39; w: 39, 10, 4) des VW, die sich nach der Unfallaufnahme im Krankenhaus vorstellten, durch den Aufprall leicht verletzt. Nach ersten Schätzungen entstand an beiden Fahrzeugen ein Schaden von ca. 4.000 Euro. Nun ermittelt die Polizei wegen fahrlässiger Körperverletzung. (MB)

Authors: Sächsisches Staatsministerium des Innern

Lesen Sie mehr http://www.polizei.sachsen.de/de/MI_2014_29938.htm

  • Autor
  • Das neuste vom Autor
  • Video
  • Galerie
Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com