Switch to the CitySwitch to the City

Polizei Sachsen - Polizeidirektion Leipzig

Kriminalitätsgeschehen

Landkreis Leipzig

Einbruch in ein Sportlerheim                   

Ort: Zwenkau, Eythraer Weg Zeit: 10.08.2014, 14:00 Uhr - 11.08.2014, 07:10 Uhr Unbekannte Täter drangen gewaltsam in das Sportlerheim ein, indem sie mehrere Fenster und Türen aufbrachen. In der Gaststätte sowie in einem Lager durchwühlten sie sämtliche Schränke und Behältnisse. Ein Verkaufspavillon, der sich ebenfalls auf dem Gelände befand, wurde angegriffen. Zum Stehlschaden liegen gegenwärtig noch keine Erkenntnisse vor. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 5.000 Euro. (Vo)

Einbruch in ein Einfamilienhaus   

Ort: Leipzig, OT Burghausen-RückmarsdorfZeit: 10.08.2014, 23:00 Uhr – 11.08.2014, 07:00 Uhr

Unbekannte Täter überstiegen den Zaun zum Grundstück und drangen anschließend gewaltsam über eine angekippte Terrassentür in das Haus ein.  Räume und Behältnisse wurden durchsucht und eine Digitalkamera, ein I-Pad, ein Laptop, Schmuckringe und Bargeld entwendet. Die angrenzende Garage sowie das Fahrzeug der 49-jährigen Geschädigten wurden ebenfalls durchsucht. Der Stehlschaden beläuft sich auf ca. 8.000 Euro. Der Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. (Vo)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Eine astreine Verkehrskontrolle   

Ort: Leipzig, OT Schönau, Schönauer Ring/Lützner Straße Zeit: 12.08.2014, 00:20 Uhr

Die Beamten einer Streifenwagenbesatzung entschlossen sich zu einer Verkehrskontrolle eines Pkw Ford. Der Fahrer schien nervös zu sein. Es dauerte bis er  die Schrift auf der Beleuchtungsbrücke auf dem Dach des Funkstreifenwagens mitbekommen hatte. Die Polizeibeamten forderten die Papiere des Fahrzeugführers und schon trat das erste Problem des 25-Jährigen auf: Die Fahrerlaubnis wurde bereits eingezogen. Während des Gespräches lag auch Alkoholgeruch in der Luft. Der 25-Jährige wurde aufgefordert, aus dem Auto zu steigen. Der Atemalkoholtest ergab 1,68 Promille. Das war Problem Nummer zwei. Anschließend überprüften die Beamten das Kennzeichen. Das gehört normalerweise an einen Skoda Fabia und nicht an einen Ford. Da kam Problem Nummer drei dazu. Als „Sahnehäubchen“ kontrollierten die Beamten vorsorglich noch die Fahrzeugidentifizierungsnummer: Das geführte Fahrzeug war seit dem 24. Juli 2014 außer Betrieb gesetzt und somit die Fahrt beendet. Der Schlüssel wurde eingezogen. Der 25-Jährige sieht sich nun mehreren Ermittlungsverfahren gegenüber, u.a. wegen Kennzeichendiebstahl, Kennzeichenmissbrauch, Verstoß Pflichtversicherungsgesetz, Trunkenheit im Straßenverkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis. (Vo)  Zeugenaufruf                                                                           

Ort: Leipzig, OT Volkmarsdorf, Eisenbahnstraße/IdastraßeZeit: 17.07.2014, 16:35 Uhr

Eine Radfahrerin befand sich auf der Idastraße und überquerte die Eisenbahnstraße bei roter Ampel. Infolgedessen musste ein anderer Radfahrer (16), stadteinwärts unterwegs, der Unbekannten ausweichen. Der 16-Jährige stieß beim Ausweichmanöver  mit einer Straßenbahn, die ebenfalls in stadteinwärtige Richtung fuhr, zusammen. Er wurde leicht verletzt und anschließend in der Kindernotfallambulanz behandelt.

Es werden insbesondere solche Zeugen gesucht, die aus der Straßenbahn heraus Hinweise oder Anhaltspunkte zum Verhalten der Unfallbeteiligten  sowie der  unbekannten Radfahrerin geben können. Diese wenden sich bitte an die VPI Leipzig, Schongauerstraße 13, 04328 Leipzig, Tel. (0341) 255-2847 (NT)

Landkreis Leipzig

Fahren ohne Fahrerlaubnis     

Ort:  Naunhof, Klingaer Straße Zeit: 12.08.2014, 01:50 Uhr

Auch in Naunhof wird fleißig bestreift. Die Beamten kontrollierten ebenfalls einen Pkw Renault. Bei dem Fahrer handelte sich um einen 27-jährigen Brandiser. Auf die obligatorische Frage nach den Papieren antwortete dieser, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Das Fahrzeug ist fahndungsfrei und gehört seiner Lebensgefährtin. Er sieht sich nun einem Verfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis gegenüber. (Vo) 

Landkreis Leipzig

Atemlos durch die Nacht …    

Ort: Naunhof, SchulstraßeZeit: 12.08.2014, 00:30 Uhr

… fuhr ein 31-Jähriger mit 1,4 Promille, wie sich nach einem freiwilligen Atemalkoholtest herausstellte. Die Besatzung eines Funkstreifenwagens hielt den Fahrer des Wagens. Der Alkoholisierte befand sich weder im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis, noch durfte das betreffende Fahrzeug auf den Straßen verkehren. Für den Ford liegt aufgrund fehlenden Versicherungsschutzes eine Betriebsuntersagung vor. (NT)  

Nordsachsen

Sekundenschlaf                                                                       

Ort: Doberschütz, Eilenburger ChausseeZeit: 11.08.2014, gegen 18:00 Uhr

Ein 40-jähriger Fahrer eines Skoda Fabia gefährdete auf der B 87 den Straßenverkehr.  Aus Doberschütz kommend fuhr er in Richtung Leipzig. Offensichtlich übermüdet wurde er vom Sekundenschlaf übermannt. In der Folge geriet er mit seinem Fahrzeug in den Gegenverkehr und kollidierte seitlich mit einer Mercedes C-Klasse. Deren 64-jähriger Fahrer sowie die beiden mitfahrenden Kinder (9, 10) mussten wegen erlittener Verletzungen über Nacht in einem Krankenhaus verbleiben. Der Unfallverursacher hat sich nunmehr wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, fahrlässiger Körperverletzung sowie Fahren ohne Fahrerlaubnis zu verantworten. (NT)  

 

 

Authors: Sächsisches Staatsministerium des Innern

Lesen Sie mehr http://www.polizei.sachsen.de/de/MI_2014_30947.htm

  • Autor
  • Das neuste vom Autor
  • Video
  • Galerie
Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com