Switch to the CitySwitch to the City

Polizei Sachsen - Polizeidirektion Leipzig

Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Feuer schnell unter Kontrolle                     

Ort: Leipzig-Zentrum, Kurt-Schumacher-Straße/Berliner StraßeZeit: 18.08.2014, gegen 01:30 Uhr

Der Polizei wurde heute Nacht ein Brand in der Kurt-Schumacher-Straße 12 gemeldet. Bei dem Gebäude handelt es sich um ein leer stehendes und vermutlich in Rekonstruktion befindliches, da ein Gerüst angebracht ist. Kameraden der Feuerwehren Mitte und Nord waren schnell vor Ort und stellten zunächst fest, dass eine Fensterscheibe eingeschlagen und der Fensterrahmen aus der Verankerung gerissen worden war. Offenbar hatte ein Unbekannter das Haus betreten und sich dort zu schaffen gemacht. Es brannte die Decke zwischen dem Erdgeschoss und der ersten Etage auf einer Fläche von ca. 15 Quadratmetern. Die genaue Brandursache ist noch nicht bekannt. Durch die Hitzeeinwirkung schmolzen Wasserrohre. Das austretende Wasser dämmte das Feuer ein und verhinderte so ein Übergreifen auf andere brennbare Teile. Die Kameraden löschten den Brandherd und hatten alles schnell unter Kontrolle. Eine von ihnen geöffnete Tür wurde mittels einer Spanplatte und die Eingangstür von Polizeibeamten gesichert. Kripobeamte haben die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen. (Hö)

Einbruch in Büro                                                          

Ort: Leipzig- Gohlis, Kasseler StraßeZeit: 30.07.2014, 08:00 Uhr – 16.08.2014, 09:45 Uhr

Während der Abwesenheit des Mieters drang ein unbekannter Täter in dessen Büroräume ein. Diese befinden sich im Souterrain, wo der Täter ein Fenster aufhebelte. Dadurch verschaffte er sich Zugang und durchsuchte die Räumlichkeiten mitsamt Schränken und Behältnissen. Er entwendete einen Scanner im Wert von rund 400 Euro sowie diverse Werkzeuge. (NT)

Überfall auf eine Spätverkaufsstelle                    

Ort: Leipzig, Anger-Crottendorf, MartinstraßeZeit: 17.08.2014, 22:25 Uhr

Ein unbekannter maskierter Täter betrat die Spätverkaufsstelle. Die 36-jährige Angestellte war zu diesem Zeitpunkt allein im Geschäft. Er forderte die Herausgabe von Bargeld aus der Kasse. Die Angestellte gab dem Verkaufstresen einen Tritt, so dass dieser zu Boden fiel. Der Täter riss die Kasse gewaltsam aus der Verankerung und floh aus dem Geschäft. Die Angestellte wurde nicht verletzt. Nach den ersten Befragungen und Ermittlungen vor Ort wurde bekannt, dass ein zweiter unbekannter Täter „Schmiere“ stand und gemeinsam anschließend mit dem anderen Täter das Weite suchte. In der Kasse befand sich ein niedriger dreistelliger Bargeldbetrag. Zur Personenbeschreibung wurde Folgendes bekannt:

- hellblaues Kapuzenshirt- helle Stoffhose- langes Messer. (Vo)  Raub in Neustadt-Neuschönefeld                   

Ort: Leipzig, Neustadt- Neuschönefeld, Rosa-Luxemburg-StraßeZeit: 18.08.2014, 01:45 Uhr

Ein Mann (23) wurde in der Nacht zum Montag gegen 01:45 Uhr von drei Unbekannten überfallen. Diese versperrten ihm den Weg, drohten ihm mit einem vorgehaltenen Messer und zwangen ihn zur Herausgabe von Bargeld. Aus Angst übergab der junge Mann eine dreistellige Summe. Damit flüchtete das Trio. Der Geschädigte erstattete Anzeige. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (BA)

Einbruch in LVB-Kantine                     

Ort:  Leipzig, TeslastraßeZeit: 17.08.2014, 03:00 Uhr – 05:45 Uhr

Unbekannte Täter schlugen in den frühen Morgenstunden mit einer Gehwegplatte eine Fensterscheibe des LVB-Gebäudes in der Teslastraße ein. Sie kletterten in das Gebäude und durchsuchten den Kantinenbereich. Ob etwas entwendet wurde, ist derzeit noch nicht bekannt. (BA)

Landkreis Leipzig

Ungebetene Gäste auf einem Bauernhof                  

Ort: Grimma, OT SerkaZeit: 16.08.2014, 19:30 Uhr bis 17.08.2014, 10:00 Uhr

Unbekannte Täter waren auf einem Bauernhof eingedrungen. Eine Verwandte (66) des Geschädigten (70) hatte den Einbruch Sonntagvormittag festgestellt und die Polizei gerufen. Die Einbrecher öffneten gewaltsam die Terrassentür des Haupthauses, durchsuchten alle Zimmer, Schränke und Behältnisse. Dabei rissen sie Schubfächer heraus und auch Bilder von den Wänden. Sie entwendeten nach erstem Überblick einen Fernseher sowie diverse Elektrowerkzeuge, wie Kettensägen, Schlagbohrmaschine, Handkreissäge, Akkuschrauber und eine Flex. Die Höhe des Gesamtschadens ist noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Landkreis Nordsachsen

Pkw entwendet                 

Ort: Taucha, Ferdinand-Lassalle-StraßeZeit: 15.08.2014, 14:00 Uhr – 17.08.2014, 09:00 Uhr Unbekannter Täter gelangte auf bisher unbekannte Art und Weise in eine geschlossene Tiefgarage und entwendete den ordnungsgemäß und verschlossen abgestellten schwarzen Audi A 4 mit dem amtlichen Kennzeichen TDO - LB 54 des 58-jährigen Geschädigten in einem Zeitwert von ca. 18.000 Euro. Die Sonderkommission „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen hat die Ermittlungen aufgenommen (Vo)

Trunkenheit am Steuer                                                                         

Ort: Dahlen, Malkwitzer WegZeit: 17.08.2014, 22:57 Uhr

Bei einer Verkehrskontrolle der Polizei fiel den Beamten der Fahrer eines Fiats auf. Ihnen schlug ein starker Alkoholgeruch seitens des Kontrollierten entgegen. Wie sich noch an Ort und Stelle durch einen freiwilligen Alkoholtest ergab, war der 38-Jährige mit 2,44 Promille unterwegs. Zudem befand er sich nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Der Mann hat sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis zu verantworten. (NT)

Betäubungsmittel-Transport(er)                                               

Ort: Oschatz, Leipziger StraßeZeit: 18.08.2014, 03:05 Uhr

In der Nacht musste sich ein VW-Transporter-Fahrer einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterziehen. Der 27-jährige Fahrzeugführer und sein 24-jähriger Beifahrer waren der Polizei im Zusammenhang mit Besitz von Betäubungsmitteln bereits bekannt. Bei der Personenkontrolle entdeckten die Beamten in der Gürteltasche des Beifahrers eine dunkle Plastikdose. Darin befanden sich eine abgepackte Portion sowie ein größeres kristallines Stück. Bei beiden Substanzen handelte es sich vermutlich um Crystal. Weiterhin befand sich hinter dem Fahrersitz eine blaue Brotbüchse, die verschiedene Konsummittel enthielt. Ein beim 27-jährigen Fahrer freiwillig durchgeführter Drogentest fiel negativ aus. Er und sein Beifahrer müssen sich nun wegen unerlaubtem Besitz von Betäubungsmitteln verantworten. (NT)

Landkreis Leipzig

Tödlicher Verkehrsunfall      

Ort: Bennewitz, Leipziger Straße Zeit: 17.08.2014, gegen 22:00 Uhr

Der Fahrer (28) eines Opel Astra Caravan war auf der B 6 in Richtung Wurzen unterwegs. In Höhe Grundstück Nr. 73 erfasste er eine Fußgängerin (55), die gerade am Fabrikweg die Straße überqueren wollte. Die Frau erlitt so schwere Verletzungen, an denen sie in einem Krankenhaus verstarb. Der Autofahrer blieb unverletzt. An seinem Fahrzeug entstand Schaden in Höhe von ca. 1.500 Euro. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des jungen Mannes. Der Vortest ergab einen Wert von 1,16 Promille. Gegen den 28-Jährigen wird wegen fahrlässiger Tötung in Tateinheit mit Gefährdung des Straßenverkehrs und Trunkenheit ermittelt. Sein Führerschein wurde eingezogen. (Hö) 

 

Authors: Sächsisches Staatsministerium des Innern

Lesen Sie mehr http://www.polizei.sachsen.de/de/MI_2014_30981.htm

  • Autor
  • Das neuste vom Autor
  • Video
  • Galerie
Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com