Switch to the CitySwitch to the City

Polizei Sachsen - Polizeidirektion Leipzig

Stadtgebiet Leipzig

Terrassentür aufgehebelt         

Ort: Leipzig-GohlisZeit: 20.08.2014, zwischen 06:45 Uhr und 15:30 Uhr

Die Abwesenheit der Eigentümer ausnutzend, hebelten unbekannte Täter die Terrassentür zum Einfamilienhaus auf und durchsuchten alles. Sie fanden den Schlüssel zu einem grauen VW Golf, amtliches Kennzeichen L – VA 1406, luden in diesen noch zwei Laptops, einen Fernseher, eine Kamera sowie eine dreistellige Summe Bargeld und zwei Kreditkarten und verschwanden mit dem Diebesgut. Die Geschädigte (53) erstattete Anzeige. Die Höhe des Gesamtschadens ist noch unklar. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Moped gestohlen              

Ort: Leipzig-Zentrum, AugustusplatzZeit: 20.08.2014, gegen 20:00 Uhr

Einer 44-jährigen Leipzigerin wurde vom Johannisplatz ihr gesichert abgestellter Kleinroller Yiying, amtliches Kennzeichen KSU 849, gestohlen. Sie erstattete Anzeige. Am Abend kontrollierten Polizeibeamte auf dem Augustusplatz eine Kleinroller-Besatzung (m.: 31, 39). Der Fahrer (31) war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Er und sein Sozius gaben an, das Kleinkraftrad von einem Bekannten geliehen zu haben und damit nicht gewusst zu haben, dass es als gestohlen gemeldet worden war. Die Beamten schenkten den Aussagen jedoch nicht den rechten Glauben. Beide Männer stehen jetzt im Verdacht, den Kleinroller entwendet zu haben. Die Ermittlungen laufen. (Hö)  

Firmeneinbruch         

Ort: 04109 Leipzig; OT Zentrum, ReichsstraßeZeit: 19.08.2014, 19:10 Uhr - 20.08.2014, 08:30 Uhr

In den nächtlichen Stunden drang ein unbekannter Langfinger durch die Haupttür in eine Firma ein und nahm zwei kleine Kassen mit einem dreistelligen Bargeldbetrag an sich, die im Empfangsbereich standen. Außerdem ließen sie einen hochwertigen Laptop und eine kleine Tasche samt verschiedenster Firmenunterlagen von einem der Mitarbeiterplätze „mitgehen“. Später entkamen sie mit der Beute im Gesamtwert von ca. 2.000 Euro unerkannt. Die Polizei ermittelt wegen Einbruchdiebstahl. (MB)

Vom Dieselklau in den Bau?        

Ort: Leipzig OT Leutzsch, Philipp-Reis-Straße/HeimteichstraßeZeit: 20.08.2014, gegen 23:45 Uhr

Gestern Nacht beobachtete ein Zeuge zwei umtriebige Gestalten dabei, wie sie mit Hilfe eines Akkuschraubers den Tank eines Lkws Iveco bearbeiteten. Ob die gesamte flüssige Ladung in Form von 120 Litern Diesel komplett abgezapft wurde, kann bisher noch nicht gesagt werden. Der Fahrer des Lkws erklärte nur verärgert, dass er den Wagen am Tage noch voll betankt hätte. Als die Polizei vor Ort erschien, drückte sich ein junger Mann (20) am Iveco herum, der kurzerhand ins Blickfeld der Gesetzeshüter geriet. Nicht nur, dass er keine glaubhafte Erklärung für sein Erscheinen mitten in der Nacht an einem zufällig soeben angebohrten Lkw machen konnte, nein, der 20-Jährige wurde zudem noch per Haftbefehl gesucht. Als möglicher Tatverdächtiger für den Dieselklau wurde er dann aufs nächste Revier gebracht, wo sein Vater erschien und die Geldstrafe beglich, was ihn vor einigen Nächten im Gefängnis bewahrte. (KG)

Fahrraddiebe                                                                               

Ort: Leipzig, OT Burghausen-Rückmarsdorf, KastanienwegZeit: 19.08.2014, 20:20 Uhr – 20.08.2014, 03:30 Uhr

In der Nacht hörte ein 57-Jähriger verdächtige Geräusche und entdeckte hinter seinem Grundstück ein neues Fahrrad. Dort bemerkte er ebenfalls zwei unbekannte männliche Personen, die sich schnell entfernten. Er alarmierte sofort die Polizei. Die Beamten fuhren anschließend zu einem nahe gelegenen Fahrradgeschäft. Tatsächlich war dort im Eingangsbereich eine Scheibe beschädigt. Dort entwendeten die unbekannten Täter auch das gefundene Mountainbike im Wert von 800 Euro. Ob die Täter weiteres Diebesgut mit sich führten und wie hoch der entstandene Sachschaden ist, konnte noch nicht mitgeteilt werden. Die Polizei ermittelt. (NT)

Zeugenaufruf zu gefährlichen Hundeködern                           (siehe Pressemitteilung vom 31.07.2014)

Ort: Leipzig, OT Zentrum-Nordwest, Leibnizweg/Breite Allee/Hundewiese RosentalZeit: 31.07.2014, 07:45 Uhr – 17:30 Uhr

Ende Juli ereigneten sich mehrere Fälle, in denen Hunde durch präparierte Köder im Rosental verletzt wurden. Mit Stahlnägeln und Angelhaken versehen, legten unbekannte Täter die Wurstköder sowohl auf der Hundewiese als auch an deren Zugängen aus. Derzeit sind der Polizei drei Fälle bekannt, in denen Hunde notoperiert werden mussten. Die bei den Besitzern entstandenen Behandlungskosten belaufen sich dabei auf 600 bis 1.100 Euro pro Tier.

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier Leipzig-Zentrum, Ritterstraße 19-21 in 04109 Leipzig, Tel. (0341) 7105-0 zu melden. (NT)

Landkreis Nordsachsen

Nächtliche Fahrbahnvermessung                                            

Ort: Eilenburg, ZiegelstraßeZeit: 21.08.2014, 01:05 Uhr

Während ihres Streifendienstes fiel den Beamten ein Radfahrer im Gegenverkehr auf. Er war in Richtung Eilenburg-Ost unterwegs und fuhr verdächtige Schlängellinien. Auch das Abstellen seines Fahrrad bereitete ihm sichtlich Schwierigkeiten: An beiden Lenkern des Fahrrads hingen mehrere Beutel mit Lebensmitteln. Ein im Anschluss durchgeführter Atemalkoholtest erklärte das auffällige Verhalten des 49-Jährigen: Mit 1,77 Promille hätte er besser auf die Radtour verzichtet. Nach der freiwilligen Blutentnahme im Polizeirevier legten die Polizisten ihm nahe, sein Fahrrad den restlichen Weg nach Hause zu schieben. (NT)

Verkehrsgeschehen

Landkreis Nordsachsen

Auto gegen Rad                    

Ort: Taucha, Dewitzer StraßeZeit: 20.08.2014, gegen 09:45 Uhr

Die Fahrerin (79) eines Opel Corsa fuhr nach rechts auf die Dewitzer Straße. Sie beachtete dabei eine Radfahrerin (57) nicht und stieß mit ihr zusammen. Diese stürzte und zog sich Verletzungen zu. Die Frau musste in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden. An den Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von ca. 350 Euro. Gegen die Autofahrerin wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (Hö)

 

Authors: Sächsisches Staatsministerium des Innern

Lesen Sie mehr http://www.polizei.sachsen.de/de/MI_2014_31046.htm

  • Autor
  • Das neuste vom Autor
  • Video
  • Galerie
Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com