Switch to the CitySwitch to the City

Polizei Sachsen - Polizeidirektion Leipzig

Verantwortlich: Maria Braunsdorf/ Katharina Geyer/ Uwe Voigt/ Alexander Bertram/ Nicole Thiele/ Birgit Höhn

Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Fremder  Mann im Haus       

Ort: Leipzig-Marienbrunn Zeit: 21.08.2014, 18:00 Uhr Einen fremden Mann im Haus stellte der Eigentümer eines Einfamilienhauses in Marienbrunn gegen 18:00 Uhr fest. Dieser war gerade im Begriff, das Haus mit entwendeten Gegenständen zu verlassen. Beherzt sprach der Eigentümer den Eindringling an und forderte seine Sachen zurück. Der Dieb übergab die Beute und zeigte auf Verlangen sogar seinen Rucksack vor. Als der Hauseigner die Polizei rief, nutzte der Dieb die Gelegenheit zur Flucht. Der Anzeigeerstatter beschrieb den Täter folgendermaßen: Alter: 18 - 22 Jahre alt, Größe:  1,80 m - 1,85 m, sportliche Figur, sichtbar grobe, schmutzige Hände, hellbraune kurze Haare, gebräuntes GesichtKleidung:  Stoffturnschuhe, blaue Hose, verwaschenes pinkfarbenes T-Shirt, grüne Jacke mit weißen Streifen auf den Ärmeln.Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (BA)

Ladendieb erwischt     

Ort: Markkleeberg, OT Wachau, NordstraßeZeit: 21.08.2014, gegen 13:15 Uhr

Ein vermeintlicher Kunde ging durch einen Baumarkt. In einer Abteilung entnahm er Waren und ging weiter. Wenig später öffnete er heimlich, dachte er, die Verpackung und steckte den Inhalt, eine Video-Türsprechanlage, in seinen mitgebrachten Rucksack. Dabei war er von einem Ladendetektiv (30) beobachtet worden. Dieser folgte dem Mann bis zum Kassenbereich. Dort dachte der Kunde jedoch nicht ans Bezahlen, sondern wollte verschwinden. Doch der Mitarbeiter hatte bereits einen Kollegen (42) informiert. Beide hielten den Ladendieb fest. Dieser wehrte sich heftig und verletzte den 30-Jährigen leicht an einer Hand. Es gelang den Detektiven jedoch, den Mann bis zum Eintreffen von Polizeibeamten festzuhalten. Bei ihm handelt es sich um einen 33-Jährigen, der sich wegen räuberischen Diebstahl zu verantworten hat. (Hö)Einparkschwierigkeiten                                                          

Ort: Leipzig, OT Paunsdorf, Heiterblickallee  Zeit: 22.08.2014, 02:10 Uhr

Von seinem Balkon aus beobachtete ein 53-Jähriger die eher umständlichen Einparkversuche eines Skoda Fabia. Nach mehreren Anläufen auf Kosten der nebenstehenden Fahrzeuge stellte der Fahrer seinen Pkw ab und entfernte sich vom Unfallort. Daraufhin alarmierte der Zeuge die Polizei. Der 69-jährige Halter des Fahrzeugs wurde anschließend ermittelt und aufgesucht. Beim Gespräch mit ihm schlug den Beamten eine Alkoholfahne entgegen: Wie sich später bei einem Atemalkoholtest ergab, lag die unkoordinierte Fahrt wohl dem Promillewert von 1,38 zugrunde. An den beiden als Einparkhilfe missbrauchten Pkw (Opel Corsa, Seat Mii) entstanden Sachschäden in noch unbekannter Höhe. Der Führerschein des 69-Jährigen wurde freiwillig herausgegeben und sichergestellt. Er hat sich strafrechtlich zu verantworten. (NT)

Lamas und Laubsauger                                                          

Ort: Leipzig, OT Zentrum, Willy-Brandt-PlatzZeit: 22.08.2014, 01:56 Uhr

Während drei Reinigungskräfte am Hauptbahnhof für Ordnung und Sauberkeit sorgten, wurden sie durch drei Jugendliche bei ihrer Arbeit unterbrochen. Von ihnen hatte ein 17-jähriger „Rüpel“ sein loses Mundwerk anscheinend nicht ganz unter Kontrolle: Erst beleidigte er den 47-jährigen Mitarbeiter, dann bespuckte er ihn mehrfach. Anschließend schnappte sich der 17-Jährige einen Laubsauger der Servicekräfte und warf diesen auf den zuvor Angegriffenen. Der Wurf konnte jedoch noch abgewehrt werden. Sein 27-jähriger Kollege überstand die „Laubsauger-Attacke“ hingegen nicht ganz unversehrt: Das Gerät traf ihn an der linken Gesichtshälfte. Auch der dritte Mitarbeiter (m, 55) wurde nicht verschont. Nachdem der Aufmüpfige ihn wiederholt schubste, fiel seine Brille zu Boden und erlitt dadurch Schaden. Als sich weitere Zeugen dem wilden Treiben näherten, ließ sich der 17-Jährige fallen und klagte plötzlich über Schmerzen. Auch seine beiden Begleiter (w 16; m 18) fielen den Beamten vor Ort durch unangemessene Äußerungen auf. Wie sich bei einem anschließenden Alkoholtest ergab, war der 18-Jährige mit 1,42 Promille nicht mehr ganz nüchtern. Das Trio hat sich wegen Beleidigung und Körperverletzung zu verantworten. (NT)

Wer klopft da an die Tür?               

Ort: 04105 Leipzig; OT Zentrum-Nord, Berliner StraßeZeit: 21.08.2014, 18:45 Uhr - 21:06 Uhr (polizeibekannt)

…jemand der nachdrücklich um Einlass bittet – es war kein Unbekannter. Als ein Gast (18) schließlich die Wohnungstür öffnete, stürmten drei Männer (17, 17, 20) in die Wohnung und forderten die Herausgabe eines Mobiltelefones und zweier Playstation. Damit es keinen Zweifel an ihrer Ernsthaftigkeit gibt, bedrohten sie den 18-Jährigen mit einer Pistole (Luftdruckwaffe) und gaben in der Wohnung mehrere Schüsse ab. Dabei verletzten sie den 18-Jährigen  mit einem Projektil oberflächlich am Bauch und verschwanden schließlich samt der Beute, im Gesamtwert von ca. 1.500 Euro. Der hinzugekommene Wohnungsmieter (19), der ebenfalls bedroht und so „in Schach“ gehalten wurde, rief einige Zeit später die Polizei und erläuterte den eingetroffenen Gesetzeshütern das Geschehen. Unverzüglich lösten sie nach den Räubern eine Fahndung aus, die an der Straßenbahnhaltestelle Ostplatz mit drei vorläufigen Festnahmen erfolgreich endete. Jetzt laufen gegen alle drei Ermittlungen. Ihr 18-jähriges Opfer konnte nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen.  (MB)

Landkreis Leipzig

Wegen Beleidigung …     

Ort: Grimma, Wurzner StraßeZeit: 21.08.2014, gegen 19:45 Uhr

… ermitteln Polizeibeamte gegen einen 20-Jährigen. Der junge Mann saß als Beifahrer in einem Auto, welches den beiden Polizeibeamten (w./m.) im Funkstreifenwagen folgte. Dabei hielt er über eine längere Strecke die rechte Hand mit ausgestrecktem Mittelfinger in Richtung der Polizisten aus dem Fenster. Die Beamten stoppten den Pkw und stellten die Personalien des Mannes fest. Zum Vorwurf der Beleidigung äußerte er sich nicht. (Hö)

Landkreis Nordsachsen

Gutes Versteck oder guter Boden?   

Ort: Schkeuditz, Leipziger StraßeZeit: 21.08.2014, gegen 13:30 Uhr

Eine Mitarbeiterin (60) eines Krankenhauses war mit Patienten auf dem alten Friedhof. Bei ihrem Rundgang stellte sie ein Loch in der Umzäunung fest.  Gemeinsam mit einem Kollegen entdeckte sie wenig später auf einem etwas abgelegenen und mehr zugewachsenen Teil etwa 40 Pflanzen mit einem typischen Geruch – Cannabispflanzen. Diese waren zum Teil bereits zwei Meter hoch und mit einem niedrigen Maschendrahtzaun umzäunt. Ihre Entdeckung teilten sie umgehend der Polizei mit. Beamte haben die Ermittlungen nach dem Eigentümer, der sich wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz zu verantworten hat, aufgenommen. (Hö)

Einbrüche in zwei Einfamilienhäuser

Zu gleich zwei Einbrüchen in Einfamilienhäuser kam es in den Vormittagsstunden am Donnerstag im Landkreis Nordsachen.

Fall 1:                            

Ort: Jesewitz, OT LiemehnaZeit: 21.8.2014, 07:30 Uhr bis 12:30 Uhr 

Im OT Liemehna drangen unbekannte Täter durch Aufhebeln und Einschlagen einer Fensterscheibe auf der Rückseite in das Haus ein und entwendeten Bargeld und Heimelektronik.

Fall 2:          

Ort: Doberschütz, OT Sprotta  Zeit: 21.08.2014, 06:30 Uhr  bis 14:30 Uhr

Im OT Sprotta  wurde durch die Bewohner ein Einbruch festgestellt. Hier hatten unbekannte Täter an einem Fenster die Jalousie hochgeschoben und dieses aufgehebelt. Im Haus wurden zahlreiche Behältnisse geöffnet und ein Laptop bereit gestellt. Warum die Täter diesen am Ort ließen, ist ungeklärt. Ein eingesetzter Fährtenhund folgte den unerkannt entkommenen Tätern bis zu einem nahegelegenen Einkaufsmarkt. Die Spur verlor sich jedoch auf dem Parkplatz. (BA)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Verkehrsunfall mit Domino- Effekt   

Ort: Leipzig, DieskaustraßeZeit: 21.08.2014, 18:00 Uhr Eine 23-jährige VW Golf-Fahrerin fuhr am Donnerstag, gegen 18:00 Uhr, die Dieskaustraße stadteinwärts. In Höhe Gleitsmannstraße kam ihr eine Straßenbahn entgegen. Aus deren Sichtschatten fuhr plötzlich ein Renault Megane heraus, um nach links abzubiegen. Dieser erfasste den Golf und schob ihn auf den Gehweg der Gleitsmannstraße. Durch die ungewollte Richtungsänderung streifte das Fahrzeug eine Hauswand und überfuhr ein Verkehrsschild, auf dem es letztlich hängen blieb und durch einen Abschleppdienst geborgen werden musste.  Bei der Unfallaufnahme durch Polizeibeamte stellte sich heraus, dass der 52-jährige Unfallverursacher  1,1 Promille Alkohol in der Atemluft hatte. Er musste somit zur Blutentnahme auf das Polizeirevier Südwest. Nun muss er sich wegen Trunkenheit im Verkehr und Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. (BA)

Landkreis Leipzig

Verkehrsrowdy geschnappt         

Ort: 04451 Borsdorf, Leipziger StraßeZeit: 21.08.2014; gegen 15:30 Uhr

Ein 17-Jähriger, der mit seiner Aprillia auf der Leipziger Straße in Richtung Leipzig unterwegs war, fiel einer entgegenkommenden Polizeistreife ins Auge. Die Gesetzeshüter entschlossen sich, den Kradfahrer zu kontrollieren und folgten ihn. Als der 17-Jährige dessen gewahr wurde, erhöhte er die Geschwindigkeit und überholte mehrfach anfahrende Pkw auf der Gegenfahrbahn der Panitzscher Straße und B 6 – trotz Gegenverkehr. Schließlich endete seine Fahrt in dem ihm folgenden Funkstreifenwagen, der an der Auffahrt zur BAB 14, Höhe Naunhof an dem 17-Jährigen vorbeifuhr, um dessen Auffahren als „Geisterfahrer“ auf die BAB zu verhindern. Dabei stürzte der Verkehrsrowdy, rappelte sich auf und setzte seine Flucht zu Fuß fort. Doch machten ihn die Gesetzeshüter dingfest und kontrollierten die Aprillia. Dabei kam zu Tage, dass die Kennzeichen am Motorrad gestohlen und der Rowdy ohne die erforderliche Fahrerlaubnis sowie ohne Versicherungsschutz des Motorrades unterwegs war. Jetzt wird gegen ihn wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Urkundenfälschung, Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz und  Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt. (MB)

Kontrollverlust       

Ort: 04821 Brandis, S 43 Kreisverkehr/Beuchaer StraßeZeit: 22.08.2014, 00:58 Uhr – 01:00 Uhr

Zügig sollte es durch den Kreisverkehr gehen, doch offenbar zu zügig. Noch im Kreisverkehr verlor ein 24-Jähriger die Kontrolle über seinen Opel Vectra und rammte ein Verkehrszeichen. Dadurch beschädigte er seinen gelben Flitzer im Frontbereich, so dass ein Schaden von ca. 3.000 Euro entstand. Anschließend verließ der Raser die Unfallstelle und flüchtete über die S 43 und S 45 in Richtung Gerichshain. Was er nicht ahnte, dass ihn die hinterlassene Ölspur entlarvte und die Gesetzeshüter direkt zu ihm führte. Jetzt wird sich der 24-Jährige, der unter Alkoholeinfluss (1,4 Promille) fuhr, wegen Gefährdung im Straßenverkehr verantworten müssen. (MB)

Landkreis Nordsachsen

Vorfahrt missachtet      

Ort: Torgau, Nordring/BahnhofstraßeZeit: 21.08.2014, gegen 18:30 Uhr

Die Fahrerin (50) eines Peugeot fuhr auf dem Nordring mit der Absicht, im Kreuzungsbereich Bahnhofstraße geradeaus weiter in Richtung August-Bebel-Straße zu fahren. Sie beachtete die Vorfahrt eines BMW Mini-Coopers (Fahrerin: 24) nicht und stieß diesem zusammen. Die junge Frau musste schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. Gegen die Peugeot-Fahrerin wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. An den Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von ca. 6.000 Euro. (Hö)

Gegen Baum gekracht      

Ort: S38, Wermsdorf  nach Lampersdorf  Zeit: 21.8.2014, 19:30 Uhr

Aus bisher ungeklärter Ursache unternahm die Fahrerin eines Opel Vectra am Donnerstag gegen 19:30 Uhr auf der S38 von Wermsdorf  nach Lampersdorf  ein riskantes Überholmanöver. Dabei verlor die 24jährige die Kontrolle über ihr Fahrzeug und fuhr gegen einen Baum. Sie verletzte sich dabei und wurde ins Krankenhaus verbracht. Bisher konnte Sie noch nicht zum Sachverhalt vernommen werden. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden. (BA)

Authors: Sächsisches Staatsministerium des Innern

Lesen Sie mehr http://www.polizei.sachsen.de/de/MI_2014_31078.htm

  • Autor
  • Das neuste vom Autor
  • Video
  • Galerie
Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com