Switch to the CitySwitch to the City

Polizei Sachsen - Polizeidirektion Leipzig

Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Ihr Auto ist kein Tresor!

Fall I                                                                               

Ort: Leipzig, OT Leutzsch, Bischofstraße Zeit: 27.08.2014, 14:30 Uhr – 17:30 Uhr

Aus einem VW Golf entwendete am Nachmittag ein unbekannter Täter eine Handgelenktasche. Der 73-jährige Halter des Fahrzeugs berichtete, dass die rechte Seitenscheibe des Fahrzeugs eingeschlagen wurde und die Tasche vom hinteren Sitz verschwunden war. Darin befanden sich, neben Bargeld, der Personalausweis, die Fahrzeugpapiere und die Fahrerlaubnis des Geschädigten. Sach- und Diebstahlschaden belaufen sich auf 500 bzw. 200 Euro.

Fall II                                                                                 

Ort: Leipzig, OT Wahren, Friedrich-Bosse-StraßeZeit: 27.08.2014, 16:00 Uhr – 16:30 Uhr

In der nur halbstündigen Abwesenheit einer 28-Jährigen machte sich ein unbekannter Täter an deren Dienstwagen zu schaffen. Er zerschlug die hintere rechte Seitenscheibe des Peugeot und entwendete die Handtasche der Marke „Joop“. Die Tasche beinhaltete zwei Geldbörsen mitsamt Reisepass, Krankenkassenkarte und Führerschein der Geschädigten. Neben dem Stehlschaden von ca. 400 Euro entstand am Fahrzeug ein Sachschaden von rund 200 Euro. 

Fall III                                                                                

Ort: Leipzig, OT Plagwitz, Weißenfelser StraßeZeit: 27.08.2014, 16:10 Uhr – 16:40 Uhr

Auch aus einem Skoda Octavia wurde gestern, mittels Zerstören der Scheibe auf der Beifahrerseite, ein Rucksack entwendet. Wie die 23-jährige Nutzerin des Fahrzeugs angab, handelte es sich dabei um den Rucksack ihres Freundes (21) und konnte daher dessen Inhalt nicht genau benennen. (NT)

Kfz-Diebstähle

Im Raum Leipzig kam es am Mittwoch zu zwei Kfz-Diebstählen.

Fall 1:

Ort: Leipzig-Südvorstadt, Lößniger StraßeZeit: 26.08.2014, 19:00 – 27.08.2014, 14:30 Uhr In der Lößniger Straße wurde ein 14 Jahre alter 5-er BMW, blau, mit dem amtlichen Kennzeichen L –J C 2000 und Leichtmetallfelgen entwendet. Den Pkw hatte der Eigentümer am Dienstag, gegen 19:00 Uhr, abgestellt. Als er am Donnerstag um 14:30 Uhr sein Fahrzeug wieder benutzen wollte, stand es nicht mehr am Abstellort.

Fall 2:

Ort: Schkeuditz, TerminalringZeit: 15. – 27.08.2014

In Schkeuditz  wurde vom Flughafenparkplatz Terminalring ein fünf Jahre alter Audi S5, Farbe schwarz,  mit dem Kennzeichen SHK - YB 78 entwendet. Dieser wurde vom Eigentümer dort am 15.08.2014 abgestellt. Als er am Mittwoch von seiner Flugreise zurückkehrte, stellte er fest, dass das Fahrzeug verschwunden war.

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Hoher Sachschaden nach Unfall                   

Ort: Leipzig-Engelsdorf, Arthur-Winkler-Straße/Engelsdorfer StraßeZeit: 27.08.2014, gegen 07:30 Uhr

Der Fahrer (50) eines Lkw Fiat Doblo befuhr die Arthur-Winkler-Straße mit der Absicht, nach links in die Engelsdorfer Straße abzubiegen. Er beachtete jedoch einen Peugeot nicht, dessen Fahrerin (56) von der Engelsdorfer Straße nach links in die Arthur-Winkler-Straße abbog und dabei „die Kurve schnitt“. Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Verletzt wurde niemand. Es entstand Schaden in Höhe von etwa 16.000 Euro. Gegen beide Fahrzeugführer wurde Bußgeld verhängt. (Hö)

Gegen Autotür gekracht …         

Ort: Leipzig-Wahren, LinkelstraßeZeit: 27.08.2014, gegen 10:45 Uhr

… war gestern Vormittag der Fahrer (45) eines Fiat Doblo. Ein Opel-Vectra-Fahrer (71) hatte am rechten Fahrbahnrand gehalten und gerade in dem Moment, als der Fiat vorbeifuhr, die Fahrertür geöffnet. Der 45-Jährige konnte nicht mehr ausweichen oder bremsen und krachte gegen die offene Tür. Der rechte Außenspiegel wurde abgerissen und er hatte Kratzer an der Beifahrertür und dessen Fensterscheibe. An beiden Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. Der 71-Jährige hat ein Verwarngeld in Höhe von 25 Euro zu zahlen. (Hö)

Landkreis Nordsachsen

Tödlicher Verkehrsunfall            

Ort: Oschatz, OT Merkwitz, Zum Landgericht/Erich-Weinert-Straße/B 6Zeit: 28.08.2014, 08:10 Uhr

Die Fahrerin (44) eines Skoda Octavia Kombi fuhr, von Merkwitz kommend, auf der Erich-Weinert-Straße in Richtung B 6. Sie wollte dort nach links abbiegen. Der Fahrer (73) eines Opel Meriva befuhr die B 6 von Oschatz kommend in Richtung Calbitz. Am Abzweig kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, die auf die Gegenfahrbahn schleuderten. Die Skodafahrerin erlitt so schwere Verletzungen, an denen sie noch an der Unfallstelle verstarb. Der Opelfahrer sowie ein fünfjähriges Mädchen im Skoda erlitten schwere Verletzungen und wurden in Krankenhäuser gebracht. Es gab mehrere Zeugen, welche die Polizei verständigten. Beide Fahrzeuge – es entstand Schaden in Höhe von ca. 11.000 Euro – wurden sichergestellt. Am Unfallort waren neben Polizeibeamten Mitarbeiter des Rettungswesens und der Dekra, Kameraden der Feuerwehr sowie ein Rechtsmediziner. Die B 6 war in diesem Bereich aufgrund der Unfallaufnahme bis gegen Mittag voll gesperrt. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. (Hö)

Beim Ausparken zusammengestoßen                                     

Ort: Delitzsch, Richard-Wagner-Straße (Parkplatz)Zeit: 27.08.2014, 14:00 Uhr

Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes parkten die Fahrerinnen zweier Pkw rückwärts aus, ohne sich gegenseitig zu bemerken. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Opel Astra und dem Audi A 6. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von jeweils 500 Euro. Die 42-Jährige Fahrerin des Opels musste wegen ihrer Unachtsamkeit ein Verwarnungsgeld entrichten. (NT)

 

Authors: Sächsisches Staatsministerium des Innern

Lesen Sie mehr http://www.polizei.sachsen.de/de/MI_2014_31187.htm

  • Autor
  • Das neuste vom Autor
  • Video
  • Galerie
Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com