Switch to the CitySwitch to the City

Polizei Sachsen - Polizeidirektion Leipzig

Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Kaminofen gestohlen          

Ort: Leipzig-Burghausen, KastanienwegZeit: 13.12.2014, 16:00 Uhr bis 15.12.2014, 02:15 Uhr

Ein unbekannter Täter drang in den Verkaufsraum eines Geschäftes ein und stahl dort einen Kaminofen im Wert von 3.000 Euro. Doch damit nicht genug: Von einem Firmen-Lkw öffnete er noch die Plane und entwendete von der Ladefläche drei Kartons mit Arbeitsmaterial. Diese stellte er neben den Lkw. Offenbar war der Dieb gestört worden, denn eine mitgebrachte Sackkarre, mit der er die Kartons und wahrscheinlich noch einen weiteren Kaminofen, den er bereits an einen anderen Ort geschoben hatte, abtransportieren wollte, wurde von ihm in einem Ausstellungsraum zurückgelassen. Der Geschäftsführer (50) hatte Anzeige erstattet. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. (Hö)

Scheibe eingeschlagen            Ort: Leipzig-BaalsdorfZeit: 13.12.2014, zwischen 16:30 Uhr und 17:30 Uhr

Binnen einer Stunde Abwesenheit der Hausbesitzer drang ein Unbekannter durch Einschlagen einer Fensterscheibe ins Einfamilienhaus ein, durchsuchte von oben bis unten alles und stahl zwei Laptops, ein IPhone und eine Spielekonsole. Der Geschädigte (43) setzte die Polizei über den Einbruch in Kenntnis. Ihm entstand ein Gesamtschaden in Höhe eines mittleren vierstelligen Betrages. Die Ermittlungen laufen. (Hö)

Heiße Tonnen         

Ort: Leipzig; OT Mölkau, Zeit: 14.12.2014, 05:00 Uhr - 05:40 Uhr

Eine Feuerspur legten übermütige Zündler, an  drei verschiedenen Orten – in der Paunsdorfer Straße, in der Schulstraße und in der Alexander-Alesius-Straße – indem sie an diesen Stellen Mülltonnen anbrannten. Die alarmierten Kameraden der Feuerwehr löschten die Brände umgehend, dennoch kamen für einige Tonnen jede Hilfe zu spät. Sie brannten komplett nieder, andere wurden unbrauchbar. Die Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung. (MB)

Advent, Advent, die Laube brennt!                    

Ort: Leipzig/OT Thekla, KiebitzstraßeZeit: 15.12.2014, 02:45 Uhr Zu einem Laubenbrand kam es in der Nacht zum Montag in der Gartenanlage Alt Wiesengrund. Als die Polizei zum Ort gerufen wurde, brannte die Laube in voller Ausdehnung. Die Feuerwehr war am Ort und löschte gerade. Ein Abbrennen konnte jedoch nicht verhindert werden. Die Polizei ermittelt nun wegen Brandstiftung. Ein technischer Defekt konnte auch nicht ausgeschlossen werden. Erst die Brandursachenermittlung wird Aufschluss bringen. (BA)

Zahlreiche Diebstähle am Wochenende

Ort: Leipzig; OT Zentrum, Markt                                  Zeit: 14.12.2014, 04:30 Uhr Im Barfußgässchen legte in der Samstagnacht ein 19-Jähriger seine Tasche auf einem Stuhl ab, um sich nur kurz umzudrehen. Dies reichte einem Dieb offensichtlich aus um die Tasche zu entwenden. Darin befand sich ein preisintensiver Tablet-PC.

Ort: Leipzig/OT Zentrum, Grimmaische Straße                                Zeit: 13.12.2014, 16:45 Uhr

Nur kurz ein Paar Schuhe probieren, wollte ein 50–jähriger Baden-Württemberger in einem Schuhgeschäft in der Grimmaischen Straße am Samstag. Dazu legte er seine Jacke auf einer Schuhgeschäft typischen Bank ab. In dieser steckte seine Geldbörse. Nachdem er mit anprobieren fertig war, stellte er fest, dass aus der Geldbörse ein dreistelliger Geldbetrag fehlte.

Ort: Leipzig/OT Südvorstadt, Karl-Liebknecht-Straße                     Zeit: 13.12.2014, 23:00 Uhr

Ihre Jacke faltete die 28–jährige Besucherin eines Lokals in der Karl in der Samstagnacht zu einem Paket und legte dieses auf einer Ablage unter dem Tisch ab. Über eine Stunde später bemerkte sie das Fehlen ihres Mobiltelefons aus der Jacke. Sie erstattete Anzeige.

Ort: Leipzig/OT Südvorstadt, Karl-Liebknecht-Straße                 Zeit: 14.12.2014, 01:00 Uhr                    

Auch auf privaten Partys kommen Gegenstände auf unrechtmäßige Weise abhanden. Dies musste die 19-jährige Geschädigte bei einer privaten Feier in der Karl-Liebknecht-Straße in der Samstagnacht feststellen. Auf dem Höhepunkt der Feierlaune stellte sie fest, dass ihre Handtasche fehlte. Diese fand sie dann auf der Straße liegend wieder. Aus der Tasche fehlte ihr Mobiltelefon. Nachdem der letzte Gast gegangen war, fehlten der 24-jährigen Veranstalterin derselben Party das teure Smartphone und eine Digitalkamera.

Ort: Leipzig; OT Lindenau, Karl-Heine-Platz           Zeit: 14.12.2014, 02:00 Uhr

Auf dem Heimweg wurde ein 38–jähriger Leipziger in Lindenau bestohlen. Zu ihm gesellten sich zwei Männer, die ihn in ein Gespräch verwickelten und ein Stück des Weges mit ihm gingen. Am Ende fehlte sein Portemonnaie. Offenbar hatten die beiden Unbekannten seinen sichtlich alkoholisierten Zustand ausgenutzt und unbemerkt die Geldbörse aus der Tasche gezogen. (BA) Landkreis Leipzig

In Einfamilienhäuser eingebrochen

Fall 1       

Ort: Parthenstein, OT KlingaZeit: 12.12.2014, 22:00 Uhr bis 13.12.2014, 04:45 Uhr

Nach Einschlagen einer Fensterscheibe drang ein Unbekannter ins Haus ein und durchsuchte das Erdgeschoss. Er machte sich mit einem Telefon, einem Handy, einem Laptop, Bargeld sowie diversem Schmuck auf und davon. Die Höhe des Gesamtschadens wurde auf eine vierstellige Summe beziffert. Der Geschädigte (73) rief die Polizei.

Fall 2              

Ort: Frohburg, OT FrauendorfZeit: 13.12.2014, zwischen 14:00 Uhr und 17:45 Uhr

Ein Einbrecher schlug eine Fensterscheibe ein, stieg ins Haus ein und durchsuchte alle Zimmer, das Mobiliar und die Behältnisse. Nach erstem Überblick ist noch nicht bekannt, ob etwas gestohlen wurde. Die Höhe des Sachschadens beträgt ca. 800 Euro. Anzeige hatte die Geschädigte (57) erstattet. Im Zuge der Ermittlungen wurde noch bekannt, dass Zeugen zwei unbekannte Männer beobachtet hatten, die noch auf zwei anderen Grundstücken von Einfamilienhäusern waren. Hier konnten jedoch keine Einbrüche festgestellt werden.

Fall 3              

Ort: Frohburg, OT NenkersdorfZeit: 13.12.2014, zwischen 17:15 Uhr und 20:15 Uhr

Mittels Aufhebeln eines Fensters gelangte ein Einbrecher ins Einfamilienhaus und durchsuchte alles. Nach erstem Überblick konnte noch nicht gesagt werden, ob etwas gestohlen wurde. Die Eigentümer (w.: 51; m.: 57) riefen die Polizei.

Fall 4             

Ort: Frohburg, OT NenkersdorfZeit: 13.12.2014, zwischen 15:00 Uhr und 23:00 Uhr

Ein Täter hebelte die Terrassentür vom Haus auf, durchsuchte alles und konnte unerkannt mit diversem Schmuck, Bargeld und einer EC-Karte verschwinden. Die Höhe des Gesamtschadens ist noch unklar. Die Geschädigten (w.: 70; m.: 73) setzten die Polizei in Kenntnis.

In allen Fällen wurden die Ermittlungen durch Kripobeamte aufgenommen. (Hö)

Landkreis Nordsachsen

Beute: Kaffeegeld                      

Ort: Krostitz; BrauereistraßeZeit: 13.12.2014, 17:50 Uhr - 14.12.2014, 10:15 Uhr

Mit roher Gewalt verschaffte sich ein Langfinger Zugang zu dem Büro eines Busunternehmens. An Fenstern und Türen hebelte er vergeblich, sie gaben nicht nach. So schlug der Langfinger schließlich die Fensterscheibe ein und öffnete das Fenster durch dessen Öffnung er in den Büroraum einstieg. In diesem entdeckte er einen Blechschrank, in dem er endlich die ersehnte Beute wähnte, doch weit gefehlt. So ging er schließlich „nur“ mit einem niedrigen zweistelligen Geldbetrag aus, den er in einer Kaffeekasse, die in einer Schreibtischschublade aufbewahrt war, fand. Danach verschwand er in unbekannte Richtung. Es entstand ein Gesamtschaden von 1.300 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (MB)

 

 

 

Authors: Sächsisches Staatsministerium des Innern

Lesen Sie mehr http://www.polizei.sachsen.de/de/MI_2014_33471.htm

  • Autor
  • Das neuste vom Autor
  • Video
  • Galerie
Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com