Switch to the CitySwitch to the City

Polizei Sachsen - Polizeidirektion Leipzig

 Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Vom Hinterhof „spurlos“ verschwunden         

Ort: Leipzig; OT Dölitz-Dösen, NewtonstraßeZeit:  19.01.2015, 18:00 Uhr - 20.01.2015, 09:00 Uhr

Auf das Motorrad eines 37-Jährigen hatte es ein Langfinger abgesehen und die metallic-blaue ETZ vom Hinterhof eines Mehrfamilienhauses in der Newtonstraße gestohlen. Am Vorabend stand die mit einem Schloss gesicherte noch da. Doch als der Eigner am nächsten Morgen nach getaner Arbeit heimkehrte, war diese spurlos verschwunden. Unverzüglich erstattete er Anzeige wegen Diebstahl der restaurierten und frisch lackierten Maschine vom Baujahr 1989 im besonders schweren Fall. Er schätzt den Wert der zur Fahndung ausgeschriebenen Maschine auf ca. 3.000 Euro. Die Polizei ermittelt. (MB)

Auto fort              

Ort: Leipzig; OT Probstheida, StrümpellstraßeZeit: 20.01.2015, 12:30 Uhr - 14:00 Uhr

Während des Krankenhausbesuches eines 83-Jährigen nutzte ein dreister Dieb die Gelegenheit und stahl dessen Daimler-Benz der A-Klasse. Den hatte der Besucher auf dem Krankenhausparkplatz nahe dem Haupteingang geparkt. Als er eine Stunde später zurückkehrte, war der Benz mit einem Zeitwert von 9.000 Euro spurlos verschwunden. Die Polizei hat das Auto zur Fahndung ausgeschrieben und ermittelt nun. (MB)

Zerborstene Scheibe          

Ort: Leipzig; OT Zentrum-Südost, LiebigstraßeZeit: 21.01.2015, 02:25 Uhr

Die Flammen eines entzündeten Berges an Unrat zerstörten das unvergitterte Doppelfenster (Größe: ca. 1 x 1 Meter) zur Pathologie. Der Holzrahmen wurde komplett beschädigt und die Außenmauer verrußt. Auch die Innenwand nahe des Fensters litt unter dem Rauch und wurde leicht beschädigt, so dass das Klinikum von einem Schaden in Höhe von ca. 200 Euro ausgeht. Mitarbeiter einer Securityfirma (32, 44) entdeckten den Brand und informierten Feuerwehr und Polizei. (MB)

Landkreis Nordsachsen

Ohne Lenkrad geht’s nicht                   

Ort: Schkeuditz; QuerstraßeZeit: 19.01.2015, 21:00 Uhr - 20.01.2015, 07:05 Uhr

Eine böse Überraschung erlebte ein 30-Jähriger, der gestern Morgen mit seinem Mercedes C 180 Kombi auf Arbeit fahren wollte. Als er das Auto, das am rechten Fahrbahnrand parkte,  öffnete und die Innenraumbeleuchtung anging, erblickte er, dass etwas fehlte – das Lenkrad samt Airbag. Unbekannte Langfinger hatten dieses abmontiert und mitgenommen. Dafür machten es sich die Glassplitter der eingeschlagenen Dreieckscheibe auf der Rücksitzbank „bequem“. Damit war die Fahrt boykottiert und die „Arbeit musste warten“. Unverzüglich erstattete der 30-Jährige bei der Polizei Anzeige und erklärte zum Lenkrad noch, dass es sich um ein schwarzes AMG-Sportlenkrad mit Multifunktionstasten handelte, das an der Unterseite abgeflacht ist und ein Airbag integriert ist. Ihm sei durch den Frevel ein Schaden von 3.500 Euro entstanden. (MB)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Fußgängerin im Krankenhaus                 

Ort: Leipzig-Probstheida, Prager Straße/Connewitzer Straße/NieritzstraßeZeit: 20.01.2015, gegen 15:30 Uhr

Zwei Zeugen, die einen Verkehrsunfall beobachtet hatten, riefen Rettungswesen und Polizei. Eine Fußgängerin (20) war, von der Connewitzer Straße kommend, bei „Rot“ über die Kreuzung gelaufen. Sie wurde von einem Autofahrer (57) erfasst, der auf der Prager Straße im linken Fahrstreifen fuhr. Aufgrund ihrer schweren Verletzungen musste die junge Frau stationär in einer Klinik aufgenommen werden. Der Hyundaifahrer blieb unverletzt. Am Pkw entstand Schaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. Gegen die Fußgängerin wurde ein Verwarngeld verhängt. (Hö)

Fahrradfahrerin erfasst              

Ort: Leipzig-Schönau, Kiewer Straße/Meininger RingZeit: 20.01.2015, gegen 17:30 Uhr

Die Fahrerin (45) eines Peugeot befuhr den Meininger Ring in Richtung Kiewer Straße. Dort bog sie nach rechts ab und stieß mit einer Fahrradfahrerin (15), die auf dem Radweg der Kiewer Straße in nicht zugelassener Richtung zur Lützner Straße unterwegs war. Die Radlerin (15) stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu. Sie wurde zur ambulanten Behandlung in die Kinderklinik gebracht und ihre Mutter informiert. An Auto und Rad entstand Schaden in Höhe von etwa 1.600 Euro. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. (Hö)

Nur nach links geschaut …              

Ort: Leipzig-Plagwitz, Karl-Heine-StraßeZeit: 20.01.2015, gegen 15:00 Uhr

… hatte wohl der Fahrer (38) eines Skoda, als er, von der Josephstraße kommend, nach links in die Karl-Heine-Straße abbog. Dabei übersah er die Fahrerin (46) eines Mercedes, die auf der Karl-Heine stadteinwärts fuhr. Beide Fahrzeuge stießen zusammen, wobei das Auto der 46-Jährigen nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Beide Fahrer allerdings blieben unverletzt. Der 38-Jährige  hat mit einem Bußgeld zu rechnen. An den Autos entstand Schaden in Höhe von ungefähr 12.000 Euro. (Hö)

Landkreis Nordsachsen

Gegen einen Baum geschleudert …         

Ort: Krostitz, Dübener StraßeZeit: 20.01.2015, gegen 16:00 Uhr

… und anschließend im Straßengraben stehen geblieben war ein Audi A 4. Dessen Fahrer (32) kam in einer Rechtskurve von der Straße ab, stieß gegen den Baum, schleuderte in einen Graben und blieb dort liegen. Der 32-Jährige musste verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. Am Auto entstand Schaden in Höhe von etwa 5.000 Euro. Die Ermittlungen dauern an. (Hö)

Radler und Autofahrer stießen zusammen           

Ort: Torgau, Dahlener Straße/Am WasserturmZeit: 20.01.2015, gegen 10:30 Uhr

Jeder wollte der Erste sein: Ein Radfahrer (69) fuhr auf dem Fußweg der Dahlener Straße in Richtung Kreisverkehr. Der Fahrer (47) eines Jeep (Nissan) war auf der Straße Am Wasserturm ebenfalls in Richtung Kreisverkehr unterwegs. Dort angekommen, hielten beide. Und beide fuhren auch gleichzeitig los und so kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Während der Autofahrer unverletzt blieb, verletzte sich der Fahrradfahrer schwer und wurde stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Die Höhe des Sachschadens wurde mit ca. 100 Euro angegeben. Der Nissanfahrer hat sich wegen fahrlässiger Körperverletzung zu verantworten. (Hö)

 

 

Authors: Sächsisches Staatsministerium des Innern

Lesen Sie mehr http://www.polizei.sachsen.de/de/MI_2015_34062.htm

  • Autor
  • Das neuste vom Autor
  • Video
  • Galerie
Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com