Switch to the CitySwitch to the City

Verkehrsbetriebe begrüßen 500. neuen Busfahrer

LVB-Arbeitsdirektor Michael Halberstadt begrüßt neue Kollegen. (v.l.n.r.): Jörg Marienberg, Leiter Fahrdienst; Issam Azzam, Busfahrer; Simone Kammertöns, Busfahrerin; Michael Halberstadt, LVB-Arbeitsdirektor; Sebastian Edler, Busfahrer Foto: Leipziger Gruppe     	LVB-Arbeitsdirektor Michael Halberstadt begrüßt neue Kollegen. (v.l.n.r.): Jörg Marienberg, Leiter Fahrdienst; Issam Azzam, Busfahrer; Simone Kammertöns, Busfahrerin; Michael Halberstadt, LVB-Arbeitsdirektor; Sebastian Edler, Busfahrer Foto: Leipziger Gruppe
Seit Betrauung im Jahr 2009

 

Die Leipziger Verkehrsbetriebe begrüßten am Freitag, 23. Februar 2018, den 500. neu eingestellten Busfahrer seit 2009. Der Leipziger Stadtrat hatte in diesem Jahr die Leipziger Verkehrsbetriebe mit der Erbringung der Verkehrsleistung im Stadtverkehr direkt betraut. Der Arbeitsdirektor der Verkehrsbetriebe, Michael Halberstadt, begrüßte den 500. sowie den 499. und 501. neuen Mitarbeiter, im Busbahnhof Lindenau und gratulierte den Kollegen zur erfolgreichen Absolvierung der Probezeit. Die 500. Neueinstellung als Busfahrer ist Simone Kammertöns. Sie begann im August 2017 bei den LVB und wurde in der eigenen Fahrschule ausgebildet. Die Quereinsteigerin hat ihre Fahrerinnenausbildung erfolgreich beendet und ist ab sofort im Leipziger Busnetz unterwegs.

"Unsere wachsende Stadt lebt von der Mobilität, die wir tagtäglich erbringen. Das heißt, auch wir müssen kontinuierlich wachsen, unsere Leistungen stärken und effizienter werden. Dazu investieren wir in unsere Fahrzeuge, unser Netz und unsere Liegenschaften. Gleichzeitig gehen jährlich zahlreiche unserer Kolleginnen und Kollegen in den wohlverdienten Ruhestand. Hier werden wir umfassend neues Personal gewinnen müssen und gleichzeitig die vorhandenen Beschäftigten gezielt weiterentwickeln. Dass die Verkehrsbetriebe ein attraktiver Arbeitgeber sind, zeigt uns auch das neuerliche Ranking eines Nachrichtenmagazins. Die LVB stehen im Sachsen-Vergleich auf Platz 8 der attraktivsten Arbeitgeber", so Michael Halberstadt, Arbeitsdirektor der Leipziger Verkehrsbetriebe.

Das Nachrichtenmagazin Focus hatte in seiner Ausgabe Ende Januar in Kooperation mit der Arbeitgeber-Bewertungsplattform "Kununu" zum sechsten Mal Deutschlands beste Arbeitgeber ausgezeichnet. In der Sachsen-Top 10 befinden die Leipziger Verkehrsbetriebe auf Rang 8. Insgesamt wurden in der größten Untersuchung dieser Art 1.000 nationale Konzerne als Top-Arbeitgeber ausgezeichnet. Das Marktforschungsinstitut Statista hat dafür mehr als 127.000 Arbeitgeber-Beurteilungen ausgewertet. Entscheidend war vor allem, ob die Arbeitnehmer ihren eigenen Arbeitgeber weiterempfehlen. Mit einer geringen Gewichtung flossen in die Untersuchung auch die Vorjahresdaten mit ein.

"In den nächsten Jahren werden die Verkehrsbetriebe weiter daran arbeiten ihren Mitarbeiter nicht nur gute Arbeitsbedingungen zu bieten, sondern auch faire Mitarbeitervergütungen. So ist die LVB-Gruppe generell tarifgebunden. Zusätzlich bieten die Verkehrsbetriebe Zusatzleistungen, wie Betriebsarzt, betriebliche Altersvorsorge, Sozialdienst, eigene Kantinen usw.", so Michael Halberstadt weiter.

Mit 46 Buslinien und mit einer Gesamtlinienlänge von 735 Kilometern ergänzen die Verkehrsbetriebe das Straßenbahnnetz. Dafür sind täglich circa 150 Busse unterwegs und fahren jährlich circa 11,4 Millionen Kilometer.

Mehr Informationen zum Berufsbild und Bewerbungsinformationen für Interessierte finden Sie unter www.L.de/fahrpersonal.

 

Quelle: Leipziger Gruppe

Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com