Switch to the CitySwitch to the City

Polizei Sachsen - Polizeidirektion Leipzig

Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Großen Schaden angerichtet         

Ort: 04758 Oschatz, BahnhofstraßeZeit: 09.07.2014; 17:15 - 10.07.2014; 06:40 Uhr

Mehrere Fenster zu den Innenräumen einer Maschinenbaufirma versuchten Unbekannte in der Nacht zum Donnerstag aufzuhebeln. Da dieses Unterfangen ergebnislos verlief, zerschlugen sie schließlich eine Doppelscheibe und stiegen durch das entstandene Loch im Glas in das Gebäude ein. Anschließend durchsuchten sie die Räume nach verwertbaren Gegenständen, doch wurden sie offenbar nicht fündig. Denn am nächsten Morgen stellte der Firmenchef (52) bei einer ersten Nachschau vorerst fest, dass nichts fehlte. Es entstand nach ersten Schätzungen ein Sachschaden von 400 Euro. (MB)

Erst verfolgt, dann überfallen?    

Ort: 04463 Großpösna, Fuchshainer StraßeZeit: 10.07.2014; 22:30 – 22:32 Uhr

Zwei Jugendliche klopften an der Eingangstür und baten um Einlass, doch hatte die 54-jährige Mitarbeiterin den Spätverkauf bereits verschlossen, da die Ladenschlusszeit fortgeschritten war. Doch wollten sich die beiden nicht in diese Situation ergeben. Sie beobachteten die Frau, wie sie wenig später den Laden über den Haupteingang verließ und zu ihrem ca. 20 Meter entfernt parkenden Pkw ging. Während der Heimreise beschlich sie der Verdacht, dass ihr ein Fahrzeug folgte. Als sie dann nach längerer Fahrt in das heimatliche Grundstück einbog und zum Hauseingang lief, wurde sie von zwei sich nähernden Männern angesprochen. Einer sprühte der 54-Jährigen unvermittelt Reizspray ins Gesicht, während der andere die Gelegenheit nutzte und ihr die Handtasche samt Portmonee einschließlich Personalausweis, Fahrzeugschein, Führerschein, EC-Karte und einem zweistelligen Bargeldbetrag entriss.

Die beiden Männer, die ihr nach Ladenschluss möglicherweise gefolgt waren,  beschrieb die 54-Jährige folgendermaßen:

1. Mann

- ca. 170 - 175 cm groß,- ca. 16 Jahre alt,- trug eine weiße Jacke, schwarzes T-Shirt und schwarzes Basecap

2. Mann

- ca. 160 cm groß,- 16 Jahre alt.

Nun ermittelt die Polizei wegen Raub und bittet Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, sich bei der Kripo Leipzig, Dimitroffstraße 1, in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden. (MB)

Einbruch in Lagerhalle                    

Ort: Leipzig-Plagwitz, Markranstädter StraßeZeit: 06.07.2014, 16:00 Uhr bis 09.07.2014, 12:00 Uhr

Über ein Fenster verschafften sich unbekannte Täter Zutritt zu einer Lagerhalle. Daraus stahlen sie nach erstem Überblick diverse Kleinwerkzeuge, eine Werkzeugtasche samt Monitor sowie eine Flex. Der Eigentümer (34) erstattete Anzeige. Die Höhe des Gesamtschadens ist noch unklar. Die Ermittlungen laufen. (Hö)

Landkreis Leipzig

Ausgeraubt und verletzt …                    

Ort:  Wurzen, Rosa-Luxemburger-Straße, zwischen Torgauer Straße und              Schillerstraße          Zeit: 10.07.2014, gegen 22:30 Uhr

… wurde ein 24-Jähriger. Er war auf der Straße von zwei unbekannten Männern wegen einer Zigarette angesprochen worden. Als der junge Mann nach einem Glimmstängel suchte, erhielt er plötzlich einen Faustschlag ins Gesicht und wurde gegen einen Zaun gedrückt. Das Opfer wurde durchsucht. Die Täter raubten ihm 50 Euro, Zigaretten, Feuerzeug sowie seinen MP4-Player und flüchteten. Der Geschädigte erlitt beim Überfall eine Verletzung im Gesicht und musste ärztlich versorgt werden. Folgende Personenbeschreibungen liegen vor:

1. Person:

-  25 - 35 Jahre, ca. 1,75 m groß, sportliche Figur- blond, zerzauste Haare, ungepflegt- war bekleidet mit dunkelblauem Pullover, 3/4 langer dunkelblauer Hose

2. Person:

-  25 - 35 Jahre. ca. 1,90 m groß, sportliche Figur- dunkler ungepflegter Vollbart- trug schwarze Jogginghose, schwarzen Kapuzenpullover und schwarzes Basecap.

Wer hat Beobachtungen gemacht, wer kann Hinweise zu den Räubern geben? Zeugen melden sich bitte beim Polizeirevier Grimma, Köhlerstraße, Tel. (03437) 708925-100. (Hö)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Senior verunglückt          

Ort: Leipzig-Anger-Crottendorf, Zweinaundorfer Straße/Hans-Sachs-StraßeZeit: 10.07.2014, gegen 11:00 Uhr

Ein 80-jähriger Fahrradfahrer war auf dem Radweg der Zweinaundorfer Straße unterwegs. In Höhe Hans-Sachs-Straße fuhr er nach links auf die Straße auf, ohne den Nachfolgeverkehr zu beachten. Dabei prallte er mit einem Pkw Skoda Fabia (Fahrerin: 66) zusammen. Der ältere Herr wurde schwer verletzt und musste in einem Krankenhaus stationär aufgenommen werden. Ein Zeuge (66) verständigte Polizei und Rettungswesen. An den Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von ca. 1.100 Euro. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. (Hö)

Landkreis Nordsachsen

Drei Fahrzeuge beschädigt         

Ort: Bad Düben, Postweg/Schmiedeberger StraßeZeit: 10.07.2014, gegen 16:30 Uhr

Der Fahrer (27) eines Pkw Mazda befuhr die Poststraße und beabsichtigte, die Schmiedeberger Straße zu überqueren. Dabei übersah er offenbar einen Pkw Opel Astra (Fahrerin: 32). Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Der Mazda wurde gegen einen verkehrsbedingt haltenden Pkw Chevrolet (Fahrer: 66) geschoben. Alle Fahrer blieben unverletzt. An den Autos entstand Schaden in Höhe von ca. 6.000 Euro. Der Mazda war nicht mehr fahrbereit. Gegen den 27-Jährigen wurde ein Bußgeld ausgesprochen. (Hö)

 

Authors: Sächsisches Staatsministerium des Innern

Lesen Sie mehr http://www.polizei.sachsen.de/de/MI_2014_30340.htm

  • Autor
  • Das neuste vom Autor
  • Video
  • Galerie
Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com