Switch to the CitySwitch to the City

Polizei Sachsen - Polizeidirektion Leipzig

Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Umarmt, abgelenkt und bestohlen …       

Ort: Leipzig-Mitte, PetersstraßeZeit: 11.05.2014, gegen 01:30 Uhr

… wurde ein 47-jähriger Leipziger. Der Mann kam aus einem Lokal und wollte dann mit einem Taxi nach Hause fahren. Auf dem Weg zum Taxistand begegnete er zwei ausländischen Personen. Sie sprachen ihn an, verwickelten ihn in ein Gespräch über Fußball. Dabei umarmte ihn einer der Männer. Wenig später setzte sich der 47-Jährige in ein Taxi und ließ sich nach Hause fahren. Als er die Rechnung begleichen wollte, musste er den Verlust seiner Geldbörse samt EC-Karte und einer zweistelligen Summe sowie seines Handys und der Schlüssel feststellen. Der Geschädigte erstattete Anzeige bei der Polizei. Nach seinen Angaben sind beide südländischen Typs, vermutlich Italiener, 20 bis 25 Jahre alt, ca. 1,70 m bis 1,75 m groß und kräftig. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

In Gärten eingebrochen         

Ort: Leipzig-Eutritzsch, Delitzscher StraßeZeit: polizeibekannt: 11.05.2014, 09:48 Uhr

Mehrere Gartenbesitzer des Kleingartenvereins „Naturheilkunde Eutritzsch e. V.“ meldeten sich gestern bei der Polizei und teilten einen Einbruch mit. Aus den Gartenhäuschen stahl ein unbekannter Täter einen Akkuschrauber, einen Bollerwagen, Zigaretten, Getränke und Geld. Bei drei Gärten bzw. Lauben blieb es beim versuchten Diebstahl. Der Gesamtschaden ist noch nicht beziffert. Polizeibeamte des Reviers Nord haben die  Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Landkreis Leipzig

Kupferrohre entwendet            

Ort: Zwenkau, HandwerkerhofZeit: polizeibekannt: 11.05.2014, 11:05 Uhr

Unbekannte Täter drangen in eine Firma ein und entwendeten dort mehrere Kupferrohre. Bei einer anderen Firma versuchten sie, ein Fenster und dann eine Tür zu öffnen. Beides misslang und die Einbrecher flüchteten. Einer der Firmeninhaber (52) rief die Polizei. Zur Höhe des Gesamtschadens ist noch nichts bekannt. (Hö)

Garagenkomplex angegriffen                     

Ort: Borna, SauerbruchstraßeZeit: 11.05.2014, 09:30 Uhr (Feststellungszeit)

Der Polizei wurde bekannt, dass in einem Garagenkomplex durch unbekannte Täter in insgesamt 13 Garagen gewaltsam eingebrochen wurde. Die bisher ermittelten Eigentümer/Pächter  äußerten sich dahingehend, dass ihnen nichts entwendet wurde. Die Polizei hat jedoch noch nicht alle Eigentümer/Pächter erreichen können, so dass die Ermittlungen dazu noch laufen. (Vo)

Landkreis Nordsachsen

Diebstahl aus Hotelzimmer                  

Ort: Taucha, Leipziger StraßeZeit: 11.05.2014, zwischen 08:30 Uhr und 17:30 Uhr

Ein Ehepaar (w.: 58; m:. 62) und zwei Männer (32, 50) aus Hessen bzw. Nordrhein-Westfalen wurden am Sonntag Opfer von Dieben. Unbekannte drangen in zwei Hotelzimmer ein, durchsuchten alles und stahlen ein Handy, zwei Ladegeräte, einen Laptop, einen Rasierapparat, ein Taschenmesser, Parfüm und Lebensmittel. Die Höhe des Diebstahlschadens ist noch unklar. Die Geschädigten erstatteten Anzeige, nachdem sie wieder im Hotel eingetroffen waren und den Einbruch in ihren Zimmer feststellten. Polizeibeamte des Reviers Nord haben die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Einbrüche in Keller          

Ort: Borsdorf, OT Panitzsch, Rotkehlchenweg, DrosselwegZeit: 11.05.2014, gegen 05:30 Uhr

Eine Hausbewohnerin (59) rief die Polizei um Hilfe. Sie hatte festgestellt, dass in mehrere Keller eingebrochen worden war. Aus einem wurden Werkzeuge, wie Akkuschrauber, Stichsäge, Flex, Schlagbohrmaschine, Werkzeugsatz und Werkzeugkoffer, gestohlen. Hier beträgt der Schaden über 1.000 Euro. Ob und was aus den anderen Kellern entwendet wurde, ist noch nicht bekannt. Die Ermittlungen dazu laufen. (Hö)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Pkw gegen Krad            

Ort: Markkleeberg, Städtelner StraßeZeit: 11.05.2014, gegen 15:00 Uhr

Ein Motorradfahrer (25) liegt jetzt schwer verletzt in einem Krankenhaus. Der Mann war mit seiner Honda frontal gegen die linke Seite eines Pkw VW gekracht, als der Autofahrer (20) von der Städtelner Straße nach rechts in die Böhlener Straße abbog und gleich darauf wieder wendete. Dabei kam es zur Kollision, da der Kradfahrer in gleicher Richtung fuhr. Der 25-Jährige stürzte über das Autodach und zog sich dabei seine schweren Verletzungen zu. Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von ca. 6.000 Euro. Gegen den 20-Jährigen wird jetzt wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (Hö)

 

Authors: Sächsisches Staatsministerium des Innern

Lesen Sie mehr http://www.polizei.sachsen.de/de/MI_2014_29337.htm

  • Autor
  • Das neuste vom Autor
  • Video
  • Galerie
Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com