Switch to the CitySwitch to the City

Polizei Sachsen - Polizeidirektion Leipzig

Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Räuber unterwegs     

Ort: Leipzig-Engelsdorf, Hans-Weigel-StraßeZeit: 15.12.2014, gegen 04:00 Uhr

Zwei unbekannte Männer sprachen gestern früh zwei Frauen (57, 65) auf der Straße an und griffen gleichzeitig nach ihren Taschen. Während es einer Geschädigten gelang, ihre Tasche festzuhalten, stürzte die andere aufgrund des Ziehens an den Henkeln und verletzte sich an den Knien. Die Räuber konnten währenddessen mit der Tasche flüchten und sollen in einen Bus eingestiegen sein. Die Frauen erstatteten Anzeige. Bei den Tätern soll es sich um Ausländer gehandelt haben. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. Wer hat Beobachtungen gemacht? Wer kann sachdienliche Hinweise geben? Zeugen melden sich bitte bei der Leipziger Kripo, Dimitroffstraße 5, Telefon 0341/96 64 66 66. (Hö)

Einbrecher auf der Baustelle      

Ort: Leipzig-Lindenau, AurelienstraßeZeit: 14.12.2014, 21:15 Uhr bis 15.12.2014, 08:00 Uhr

In der Nacht vom Sonntag zum Montag waren unbekannte Täter auf einer Baustelle. Sie entfernten eine Bautür einer Rohbauwohnung des Hauses. Darin befanden sich diverse Baumaschinen und –geräte. Sie stahlen neben Parkettverlegemaschinen noch diverse Werkzeuge, wie Bohrmaschinen sowie Säge-, Schleif- und Schneidwerkzeuge. Zudem setzten sie den Keller und die Tiefgarage unter Wasser, indem sie die Hauptwasserleitung zerstörten. Die Verantwortlichen (m.: 60, 34) zweier Firmen riefen die Polizei. Während die Höhe des Diebstahlschadens ca. 10.000 Euro beträgt, ist die Höhe des Sachschadens noch unklar. Kripobeamte ermitteln wegen besonders schwerem Diebstahl und Sachbeschädigung. Zeugen, die während der Tatzeit Beobachtungen gemacht haben, wenden sich bitte an die Kripo Leipzig, Dimitroffstr. 1, Telefon 0341/96 64 66 66. (Hö)

Explosion von Fahrkartenautomat       

Ort: Leipzig, Bornaische StraßeZeit: 15.12.2014, 04:00 Uhr In der Bornaischen Straße explodierte am Montagmorgen zwischen 04:00 Uhr und 06:00 Uhr ein Fahrkartenautomat. Allerdings nicht von selbst – er wurde gesprengt. Hierzu deponierten unbekannte Täter einen Sprengsatz am Gerät. Ziel war es offensichtlich, an die Geldkassette zu kommen, was jedoch nicht gelang. Am Automaten fanden sich noch Spuren eines Hebelwerkzeuges. Aber auch auf diese Art gab der Automat seinen Inhalt nicht frei. Bei dem Sprengmittel könnte es sich um nicht zugelassene Böller handeln. Es entstand Sachschaden in fünfstelliger Höhe. Die Kriminalpolizei ermittelt. (BA)

Gleich zwei Einbrüche in Bäckereien      

Fall 1                   Ort: Leipzig-StötteritzZeit: 13.12.2014, 22:15 Uhr bis 15.12.2014, 03:30 Uhr

Auf einen Christstollen hatten sie es hierbei scheinbar nicht abgesehen. Unbekannte Täter hebelten am Wochenende die Tür eines Bäckereifachgeschäftes in Stötteritz auf. Anschließend brachen sie den Tresor auf und entwendeten einen dreistelligen Geldbetrag aus diesem. Der Backwarenlieferant bemerkte den Vorfall, als er Sonntagnacht die Backwaren ausliefern wollte. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

Fall 2         

Ort: Leipzig-PaunsdorfZeit: 13.12.2014, 18:00 Uhr bis 15.12.2014, 03:30 Uhr

Unbekannte Täter brachen am Wochenende die Ladentür eines Bäckereifachgeschäftes auf. Anschließend betraten und durchsuchten sie die Bäckerei und entwendeten mehrere Lebensmittel. Die Höhe des Stehlschadens ist bisher nicht bekannt.

Kranmodelle gestohlen                                                             

Ort: Leipzig, Hartmannsdorf-Knautnaundorf,Zeit: 12.12.2014, 16:00 Uhr bis 15.12.2014, 07:00 Uhr

Unbekannte Täter schlugen am Wochenende mit einem Stein die Scheibe eines Bürofensters ein. Nachdem das Glas zerbrochen war, öffneten sie den Fensterriegel, betraten die Räumlichkeiten und durchsuchten diese. Die unbekannten Täter entwendeten letztendlich fünf Kranmodelle sowie Lebensmittel in Form von einer Flasche Mineralwasser und zwei Tetra-Pack mit Milch. Der Stehlschaden beläuft sich auf ca. 600 Euro. Es entstand außerdem ein Sachschaden in Höhe von 350 Euro.

Pkw-Aufbrecher gestellt           

Ort: Leipzig, OT Gohlis-Mitte, DaumierstraßeZeit: 16.12.2014, 04:48 Uhr

Aufmerksame Bürger wurden am Dienstag in den frühen Morgenstunden durch ein lautes Geräusch geweckt und konnten einen Täter auf frischer Tat beobachten. Der Mann (33) machte sich an einem weißen Transporter zu schaffen. Er konnte dabei beobachtet werden, wie er diverse Gegenstände – wie sich später herausstellte, handelte es sich um Baumaschinen – aus dem Fahrzeug in seinen mitgebrachten Kinderfahrradanhänger einlud. Die aufmerksamen Beobachter riefen im Anschluss die Polizei, woraufhin die eingesetzten Beamten den Pkw-Aufbrecher stellen konnten. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.000 Euro.

Landkreis Leipzig

Einbruch in ein Autohaus          

Ort: Taucha, Seegritzer Straße Zeit: 14.12.2014, 22:00 Uhr – 15.12.2014, 00:10 Uhr

Unbekannte Täter versuchten erfolglos, die Eingangstür eines Autohauses aufzuhebeln. Auch die Hintertüren hielten der brachialen Gewaltanwendung stand. Es kam zu massiven Sachbeschädigungen. In der Folge schlugen die unbekannten Täter ein Fenster ein und lösten somit die Alarmanlage aus. Die Höhe des Sachschadens ist gegenwärtig noch nicht beziffert. Ein Stehlschaden konnte nicht festgestellt werden. (Vo)

Einbruch in einen Kindergarten         Ort: Rötha, ThekastraßeZeit: 14.12.2014, 15:30 Uhr – 15.12.2014, 05:30 Uhr

Unbekannter Täter drang nach dem Aufhebeln eines Kellerfensters in den Kindergarten ein, durchsuchten sämtliche Räume und Behältnisse und entwendeten Bargeld sowie Süßigkeiten. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 300 Euro. Der Stehlschaden konnte noch nicht beziffert werden. (Vo) 

Landkreis Nordsachsen

Kindergarten heimgesucht               

Ort:  Doberschütz; OT Mörtitz, SchulgasseZeit: 12.12.2014, 16:15 Uhr - 15.12.2014, 06:34 Uhr

Auf noch unbekannte Weise drang ein Langfinger nächtens in einen Kindergarten ein und durchsuchte sämtliche Schränke sowie Behältnisse der Gruppenräume. Er sammelte verschiedenste Spielsachen, Wasch- und Putzmittel aber auch einen dreistelligen Geldbetrag ein und verschwand in unbekannte Richtung. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (MB)  Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Schwerer Verkehrsunfall – Zeugenaufruf m. d. B. u. V.         

Ort: Leipzig-Connewitz, Richard-Lehmann-Straße/Bernhard-Göring-StraßeZeit: 15.12.2014, gegen 12:30 Uhr

Die Fahrerin (27) eines Seat Ibiza fuhr auf der Richard-Lehmann-Straße in Richtung Zwickauer Straße. Sie erfasste in Höhe Bernhard-Göring-Straße eine 72-jährige Fußgängerin, die gerade die Straße überquerte. Die ältere Dame wurde beim Unfall schwer verletzt und musste stationär in einer Klinik aufgenommen werden. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zum genauen Unfallhergang sowie zum Verhalten der Unfallbeteiligten geben können. Diese melden sich bitte beim Verkehrsunfalldienst, Telefon 0341/255-2847. (Hö)

Landkreis Nordsachsen

Wildwechsel …                 

Ort: Rackwitz; OT Lemsel, K 7429Zeit: 15.12.2014, 14:50 Uhr

… führte zu einem dramatischen Unfall. Der 21-Jährige, der mit seinem Peugeot 206 in Richtung Delitzsch unterwegs war, erklärte, dass plötzlich ein Reh vor ihm auftauchte. Er versuchte auszuweichen und verlor dabei die Kontrolle über seinen roten Flitzer. Er kam nach rechts von der Straße ab und überschlug sich mehrfach. Der 21-Jährige kam mit einer Kopfplatzwunde glimpflich davon, der Peugeot jedoch wurde komplett beschädigt – geschätzter Schaden: 5.000 Euro. (MB)

Authors: Sächsisches Staatsministerium des Innern

Lesen Sie mehr http://www.polizei.sachsen.de/de/MI_2014_33481.htm

  • Autor
  • Das neuste vom Autor
  • Video
  • Galerie
Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com